Du bestimmst, in welcher Welt du Leben willst.

Hand aufs Herz. Gefällt dir diese Welt noch in der wir leben? Willst du wieder zurück in die Normalität. Wünscht du dir so sehr, dass alles wieder wird wie vor der „Pandemie“? Oder ist jetzt doch eher der richtige Moment gekommen in eine neue, bessere Welt aufzubrechen oder eine neue bessere Welt zu erschaffen? Ich habe für mich die Punkte aufgeschrieben, für die ich in Zukunft einstehen will. Hoffentlich auch etwas Inspiration für dich.

Eine Welt, wie sie mir ganz und gar nicht gefällt

Aktuell erkenne ich immer mehr, dass einiges im Argen liegt. Trennung der Gesellschaft, eine Politik, die bestimmt was richtig und was falsch ist. Zunehmende Abhängigkeit zur Pharma & Medizin, laufend steigende Gesundheitskosten, Konsumwahn, Artensterben bei den Tieren, Umweltkatastrophen, Kinder die aufgrund Hunger sterben, im Gegenzug Menschen die mit Übergewicht an Herzkreislaufproblemen sterben. Zunehmende Gesellschaftskrankheiten, Kinderarbeit, verschmutzte Meere, Kriege. Die Liste könnte wohl noch beliebig lang weitergeführt werden. Man braucht nur die aktuellen Tageszeitungen anzuschauen, um festzustellen wohin die Reise geht.

Die meisten Probleme waren mir schon längst bekannt. Nur dagegen getan habe ich bislang noch viel zu wenig. Ein Vorteil von der „Pandemie“: Sie hat mich aufgerüttelt, aufgeweckt  und aufgezeigt, dass ich das alles so nicht mehr will und damit in die Verantwortung gehen muss. Für mich, aber auch um so meiner Nachwelt eine bessere Welt hinterlassen zu können.

Konflikte im Innen und nicht im Aussen lösen

Ich bin überzeugt, dass es ein kollektives Bewusstsein gibt. Das bedeutet, dass alles was im Aussen passiert von innen bestimmt ist. Heisst auch, dass wir alle zusammen unsere eigene Welt so erschaffen wie sie gerade ist. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass alles im Innern angeschaut und gelöst werden muss. Nur so kann im Aussen eine Veränderung möglich werden. Wenn das alle für sich tun, wird Heilung in dieser Welt möglich sein.

So stelle ich mir meine neue Welt vor

  1. Eine neue Welt mit mehr Miteinander anstelle Gegeneinander

In der neuen Welt sind alle gleich. Konkurrenzdenken, Rechthaberei, Abstufungen, Mehrverdiener und Besserwisser gibt es nicht mehr. Dafür wird echte Solidarität gelebt. Man unterstützt sich und hilft wo Hilfe notwendig ist.
Ich versuche jeden Tag mehr und mehr hinter die Fassaden der Menschen zu blicken.  Im Wissen, dass hinter jedem und jeder eine reine Seele sitzt, die wieder leuchten will. Ebenso hilft mir die Erkenntnis, dass jeder mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen hat. Jeder Mensch ist wunderbar.

  1. Eine neue Welt, wo Gesundheit im Fokus steht

In der neuen Welt steht die Gesundheit de Menschen im Fokus und nicht die Verhinderung von Krankheit. So rückt die Eigenverantwortung für die eigene Gesundheit immer mehr in den Vordergrund. Das Bedeutet alle schauen ihre eigenen Themen an, bevor überhaupt Krankheit entsteht. Ich helfe mit meiner Erfahrung und Wissen im Bereich der holistischen Gesundheit Menschen weiter, diesen Weg zu gehen. Wo notwendig Unterstütze ich beim Auflösen festgefahrener Muster und Emotionen im Unterbewusstsein.

  1. Eine neue Welt mit mehr Lebensfreude & Glück

In der neuen Welt  kommt das Glück von Innen und nicht von Aussen.  Abhängigkeit von Konsum von Gütern und Dienstleistungen ist nicht mehr zentral.
Ich lebe immer mehr den Ansatz weniger ist mehr. Statusymbolen und Besitzt gebe ich immer weniger Energie. Austausch mit spannenden Menschen zum Singen, Tanzen, Visonieren fördere ich. Die innere Lebenskraft stärke ich mehr und mehr und versuche durch mein Sein andere anzustecken.

  1. Eine neue Welt, wo Schulen den Menschen und nicht die Leistung fördern

In der neuen Welt steht der Mensch im Fokus und nicht die Leistung.  Es werden Talente und Ressourcen individuell gefördert. So dass sich Lernende optimal entwickeln können und Neues erschaffen werden kann. Im Fokus stehen auch lebensnahe Dinge wie Empathie, Gefühlsarbeit und inneres Bewusstsein.
Ich selber  vertrete diese Meinung und bringe mich bei Diskussionen ein. Bei meinen Weiterbildungskursen und Seminaren ist das einer der tragenden Grundsätze.

  1. Eine neue Welt mit einem respektvollem Umgang mit der Natur

In der neuen Welt leben wir in Einklang mit der Natur.  Wir versuchen nicht die Natur zu unterwerfen und zu kontrollieren, sondern leben voller Respekt und Demut in ihr.
Ich selber versuche mich so ökologisch wie möglich zu verhalten. Achte Bewusst auf eine naturfreundliche Ernährung. Achte die Gesetzte der Natur und bin Dankbar für alles, was mir die Natur bietet.

  1. Eine neue Welt, wo es genug für alle gibt

In der neuen Welt gibt es genug für alle. Hungersnot und all das Elend in der 3. Welt gehört der Vergangenheit an. Ich selber esse deutlich weniger Fleisch und bewege mich Richtung Veganismus. Wenn die Zeit reif ist, unterstützte ich Projekte in der 3. Welt.

  1. Eine neue Welt ohne Kriege und Hass

In der neuen Welt gibt es keine Kriege mehr. Alle Menschen leben in Freude und Frieden miteinander. Dies wird möglich, wenn jeder seinen inneren Frieden gefunden hat. In meinen Meditationen gehe ich bewusst mehr und mehr in einen inneren Frieden und bete für den Frieden in der Welt. Eine friedliche und freundliche Haltung ist Grundgebot meiner Arbeit.

Ich freue mich sehr über einen Dialog mit dir. Per E-Mail mail@romanportmann.ch, via WhatsApp 079 278 95 54 oder via www.facebook.com/romanportmann.

.